Dienstag, 22. Juli 2014

{Nähen} Foto-Säckchen als Gewichte

Immer wenn ich nach Schnitt nähe, muss ich ja vorher den Stoff entsprechend zuschneiden. Besonders dann, wenn ich mehrere Lagen Stoff habe, ist es eher unpraktisch, die Schnittteile mit Stecknadeln zu befestigen. Aber ganz ohne Befestigung ist auch doof, denn dann verrutschen sie.

Die Lösung: Gewichte zum Beschweren der Schnitt- und Stoffteile, um sie an Ort und Stelle zu halten.


Weil ich gerne etwas ganz persönliches haben wollte, habe ich als erstes schöne Fotos von mir und meiner Familie ausgesucht und diese auf Transfer-Papier ausgedruckt. Falls Ihr so etwas auch vorhabt, denkt bitte unbedingt daran, die Fotos seitenverkehrt auszudrucken. Diese Fotos habe ich dann mit dem Bügeleisen auf den Stoff übertragen. Dann muste ich den Stoff nur noch zuschneiden und die Säckchen bis auf eine kleine Öffnung zum Füllen rechts auf rechts zusammennähen. Dann noch wenden und füllen. Ich habe als Füllung getrocknete Erbsen verwendet, da die Säckchen ja auch etwas Gewicht haben sollen. Danach noch die Füllungsöffnung schließen - fertig!

Jetzt kann ich meine Stoffe mit schönen Foto-Säckchen beschweren. Da macht das Zuschneiden gleich doppelt Spaß!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen