Montag, 2. Februar 2015

{Nähen} Der goldene Ninja

Als Exil-Fränkin tut man sich mit dem rheinischen Karneval ja etwas schwer. Mehr oder weniger die ganze Session Karneval zu feiern (für Nicht-Eingeweihte: die Session beginnt am 11. November und endet mit dem Aschermittwoch) ist mir auch nach 12 Jahren noch suspekt. Aber beim Endspurt sind wir dann doch dabei. Wenn auch in sehr abgeschwächter Form und für den echten Karnevalisten sozusagen nicht der Rede wert. Aber auf jeden Fall bekommt das Blumenkind sein Kostüm, auch wenn wir das Thema der Kindergartenfeier „Zauberer, Hexen und Feen“ total ignorieren.

In diesem Jahr wollte der junge Mann nämlich UNBEDINGT der goldene Ninja aus LEGO Ninjago sein.  Nun gut… also habe ich goldenen Stoff besorgt und einfach eine Kuschelhose und einen Kapuzenpulli daraus genäht. Vorn an der Kapuze habe ich mit Druckknöpfen einfach ein rechteckiges dreieckiges (rechteckig war FALSCH!) Tuch zum Vermummen befestigt. Und mit meiner Silhouette die „Deko“ aus Flockfolie ausgeschnitten und aufgebügelt. Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden und der obercoole Ninja sowieso… Und deshalb wandert das Kostüm auch gleich noch rüber zu „Made for boys“.

Schnitt Kapuzenshirt: aus zwei Schnitten „zusammengebastelt“
Shirt Ottobre 6/2012 (Modell 16), Kapuze Ottobre 1/2011 (Modell 25)
Schnitt Hose: Ottobre 1/2013 (Modell 26)
Stoff: Pannesamt in Gold
Model: unbezahlbar

Ninjaaaaa….. GO!!!

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen